Christian Trieloff

Chris_kleiner

Christian wurde 1981 in Kyritz geboren und wuchs in Berlin auf. Schon während der Schulzeit fasziniert von Fotografie und Film, entwickelte und realisierte er nach dem Abitur und Zivildienst freie Dokumentarfilmprojekte zur politischen Bildung.
Im Anschluss an eine Ausbildung zum Mediengestalter in Bild und Ton führte ihn sein Weg ab Oktober 2007 zum Studium im Bereich Bildgestaltung/Kamera an die Filmakademie Baden-Württemberg. Während seines Studiums entstanden zahlreiche Kurzfilme, Dokumentarfilme sowie Werbe- und Musikclips.
Im April 2013 beendete Christian das Studium an der Filmakademie in Ludwigsburg mit der Bildgestaltung seines Diplomspielfilms „Trash Detective“ von Maximilian Buck. Noch im selben Jahr übernahm er die Bildgestaltung für den abendfüllenden Spielfilm „HomeSick“ von Jakob M. Erwa, der während der 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin – Berlinale 2015 in der Sektion Perspektive Deutsches Kino Premiere feierte.
Nach erfolgreichem Abschluss der Dreharbeiten für seinen dritten Spielfilm, der deutsch- mexikanischen Produktion „Bruma“ von Regisseur und Autor Max Zunino und der Fertigstellung des Dokumentarfilmprojekts „Hacking Justice“ von Clara Lopez und Juan Pancorbo, folgte Anfang 2017 die Spielfilmproduktion „Rest in Greece“ (AT) von Autor und Regisseur Florian Gottschick.